Vereinsgeschichte

Der Gemischte Chor Oberwil-Birchwil ist bereits über 110 Jahre alt. Er wurde 1903 gegründet, nachdem es vorher für kurze Zeit einen Töchterchor Oberwil-Birchwil gab. Ob sie zu wenig Mädchen und Frauen zum gemeinsamen Singen hatten oder schon so fortschrittlich waren, gemischt zu singen, ist aus den alten Akten nicht ersichtlich.

Wie früher üblich leitete der jeweilige Dorfschul-Lehrer den Chor über die ersten Jahrzehnte. Er übte diese Tätigkeit ehrenamtlich aus, es wurden kaum feste Jahresbeiträge bezahlt, dafür aber Bussen für unentschuldigtes Fehlen, zu spät kommen oder ständiges Schwatzen während den Proben.

Über die strenge Sommerzeit, Oberwil und Birchwil waren bis Ende Fünfziger Jahre fast reine Bauerndörfer, und über die Kriegsjahre während denen die Männer zu oft im Militärdienst weilten, wurde der regelmässige Singbetrieb teilweise eingestellt.

Auf den 75sten Geburtstag leistete sich der Chor, nach den Entwürfen von zwei engagierten Aktivmitgliedern, eine eigene Vereinsfahne. Sie gefällt uns heute noch ausgezeichnet - gerne präsentieren wir sie oben auf dieser Seite - ja, wir sind richtig stolz auf sie.

Ab 1967 lag die Chorleitung fast ausschliesslich bei Profi-Sängern oder -Musikern. Etwa seit zehn Jahren leiten uns regelmässig junge Berufsleute, meistens Frauen. Wir proben am Montag von 20.00 bis gegen 22.00 Uhr im Singsaal Sunnerain in Birchwil. Im Sommer, über Weihnachten Neujahr und an kirchlichen Feiertagen wie Ostern und Pfingsten geniessen wir analog der Schule Ferien.

Die Proben bei unserer jetzigen Dirigentin - sie führt uns seit 2006 - sind abwechslungsreich und intensiv, mal aber auch locker und spassig je nach Programm, das wir vorhaben. Wir sind momentan 25 Sänger/innen. Wir singen Volkslieder aus aller Welt in verschiedenen Sprachen, Schlager und Hits, Klassisches, aus Opern, Operetten und Musicals, hin und wieder etwas Kirchliches oder Gospels.

Das 100 Jahr-Jubiläum feierten wir übers ganze Kalenderjahr. Jedem unserer traditionellen Anlässe verliehen wir eine besondere Note und ein tolles Sommernachtsfest mit geladenen Gästen und den Dorfvereinen wurde eingeschoben. Den 111. Schnapszahlen-Geburtstag gestalteten wir zusammen mit dem Frauenchor Pfungen und Männerchor Flaach mit zwei wunderbaren Konzerten.

Nebst musikalischen Auftritten und Anlässen ist uns auch Geselligkeit und Freundschaft wichtig. So gehören seit Jahrzehnten eine meist zweitägige Vereinsreise, gemütliche Höcks bei jemandem privat und ein feines Jahresschluss-Essen in unser Jahresprogramm.

Musik wäscht den Staub von der Seele – und gemeinsam Staubwischen macht Spass!

So heisst das Motto, das uns begleitet und unser Vereinsleben prägt.